Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid

Archiv 2018

Gemeinsam Aktiv: Lust auf Theater? - Vorschau auf Spielzeit 2018

Gemeinsam Aktiv: Lust auf Theater? - Vorschau auf Spielzeit 2018, Klicken auf Grafik öffnet pdf-Datei

Klicken auf Grafik öffnet pdf-Datei

Lust auf Theater ?

Anmeldung und Kontakt:

Rainer Fidrich, 02327.780322

,frühzeitige Anmeldung erwünscht !

SAMSTAG, 06. JANUAR 2018, 17.00 UHR: 628. Orgelvesper in der Friedenskirche

ab SONNTAG, 7. Januar 2018: Tanzen F-Kurs im Gemeindezentrum Versöhnungskirche

Tanzen F-Kurs 2018, KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

 

 

FREITAG 12. JANUAR 2018, Gemeinsam aktiv , TINTORETTO a star was born, Wallraf-Richartz-Museum Köln, mit Führung

Gemeinsam aktiv, Besuch TINTORETTO, Wallraf-Richartz-Museum Köln 12.1.2018,  KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

Interesse an Kunst ?

Anmeldung und nähere Infos:

Doris Pajonk, 02327.780109

SONNTAG ,14. JANUAR 2018, 15.00 UHR, WICHERNHAUS: Beste Theater-Unterhaltung für Jung und Alt

14.1.2018 Theatergruppe Günnigfeld, Des Kaisers Neue Kleider,  KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

Beste Theater-Unterhaltung für Jung und Alt

Nach einer gelungenen Premiere des Märchenstückes „Des Kaisers neue Kleider“ steht am Sonntag, 14. Januar die zweite Aufführung auf dem Programm. Die Theatergruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid wird die Bühnenfassung  von Hans Christian Andersen Märchen erneut gekonnt und kreativ auf die Bühne des Wichernhauses in Günnigfeld (Parkallee 20) bringen.

Das Stück beginnt um 15 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher.

Karten (3 Euro Kinder, 5 Euro Erwachsene)

Im Vorverkauf im Günnigfelder Reisebüro, in der Buchhandlung Van Kempen und im Gemeindebüro (Tel. 82348) oder an der Tageskasse.

Gospel Gottesdienst Christuskirche 14. Januar 2018

Sie wird wieder mit dafür sorgen, dass der Funke überspringt: Abigail Akomah/Foto: C. Meier

Internationaler Gospel-Gottesdienst in der Christuskirche

Zum Ausklang des Weihnachtsfestes wird am 14. Januar um 11.15 Uhr in der Christuskirche in Günnigfeld (Parkallee 18) ein internationaler Gospelgottesdienst gefeiert. Nachdem auch in der orthodoxen Kirche das Weihnachtsfest begangen wurde, sind alle Christinnen und Christen eingeladen, noch einmal gemeinsam die Menschwerdung Gottes zu feiern: Beschwingt und fröhlich, mehrsprachig und bewegt. Gastgebend sind die Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid und die Afrikanische Gemeinde „Word of life ministries“.

Gospel-Chorprobe für Interessierte am Samstag

Musikalische geleitet wird der Gottesdienst auch in diesem Jahr von dem erfahrenen Gospelchorleiter und Komponisten Christoph Wagener. Er lädt schon am Tag zuvor, also am Samstag, den 13. Januar um 11 Uhr Interessierte zu einer Gospel-Chorprobe in die Christuskirche ein, bei der Lieder für den Gottesdienst eingeübt werden.

14.01.-04.03.2018 Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid lädt ein: zum Besuch des Büchertrödels in der Kreuzkirche

Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid lädt ein:

zum Besuch des Büchertrödels in der Kreuzkirche, Gelsenkirchener Str. 1

noch bis zum 4. März, jeweils donnerstags von 15 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 12.30 Uhr besteht die Büchertrödelmöglichkeit.

Schon traditionell findet der Büchertrödel in der Kreuzkirche statt, denn diese ist ja durch die „Winterkirche“ während der Heizperiode ungenutzt.

Bei winterlichen Temperaturen, aber nicht Open Air, haben Bücherbegeisterte die Möglichkeit, in Ruhe zu stöbern und zu finden.

Das Angebot ist reichhaltig, fachlich sortiert und gut erhalten. Ob Kinderbücher oder Krimis, Sachbücher oder Romane, Lexika oder Kochbücher, Schallplatten oder DVD´s - für Leseratten ein Ort zu verweilen

Beim Kauf von Büchern, erhalten Sie einen Kaffee-Gutschein für das Café „Himmels-Leit(h)er“

SAMSTAG, 20. JANUAR 2018, 19.00 UHR: Orientalischer Abend im Wichernhaus für einen guten Zweck

20.1.2018 Orientalischer Abend im Wichernhaus für einen guten Zweck, KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

Ein buntes, abendfüllendes Programm mit verschiedenen orientalischen und „okzidentalen“ Tänzen, Erzählunge und Märchen präsentiert die Tanzgruppe El Nar am Samstag, 20. Januar, ab 19.00 Uhr im
Wichernhaus.
Neben den Frauen von El Nar, die nachzweijähriger Bühnenpause erstmals wieder eine Vorstellung geben, tanzen auch noch die Gruppen ‚TheFlowers of Paradise‘ und die ‚Bezaubernden Jeannies‘.
In Planung ist auch ein orientalisches Buffet. 

Mit dem Erlös des Abends wird die Arbeit des Flüchtlingsnetzwerkes in Günnigfeld unterstützt.

Freuen Sie sich auf ganz besondere Highlights!

Karten: Vorverkauf 9,00 €, Abendkasse 10,00 €

Günnigfelder Reisebüro
Günnigfelder Str. 95, T.: 02327.200611, F.: 02327.200711
E-Mail: info@guennigfelder-reisebuero.de


Buchhandlung Van Kempen
Saarlandstr. 7, T.: 02327.89729


Gemeindebüro
Alter Markt 5, T.: 02327.82348
E-Mail: ge-kg-wattenscheiddontospamme@gowaway.kk-ekvw.de
Öffnungszeiten: http://www.e-ki-wa.de/wo-wer/

DONNERSTAG, 25. JANUAR 2018, 7.00 UHR: Gemeinsam aktiv > Besichtigung Großbäckerei Prünte

25.1.2018, Gemeinsam aktiv, Besichtigung Bäckerei Prünte,  KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

KLicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

SAMSTAG, 27. JANUAR 2018, 16.00 UHR: Orgelkonzert der besonderen Art in der Christuskirche, Ute & Friends 2.0

Pia Kleine-Bußmann, Ingmar Stiller, German Geiger, Valentin Weßkamp, Bernhard Schürkens, Ute Dahlke

Grafik-Design unter Verwendung eines Fotos von Olaf Ziegler: Jürgen Steinmann / Klick auf das Plakat zur vergrößerten Ansicht.

Beim gelungenen Start der Konzertreihe „Ute & Friends“ in 2017 hörten über 100 Besucher
alte und neue Weisen auf der Kleuker-Orgel in Günnigfeld.
Die Kirchenmusikerin Ute Dahlke hatte mit einigen befreundeten Organisten die facettenreichen
Klänge dieser wunderschönen Orgel aufgezeigt.
Von alten Meistern über Jazz , Radetzkymarsch und abstrakte neue Musik blieb keine Epoche unberührt.
Die Zuhörer waren überrascht und begeistert, welche Möglichkeiten die Königin der Instrumente hat.
Aufgrund der großen Nachfrage folgt nun am Samstag, 27. Januar, um 16.00 Uhr eine Fortsetzung
unter dem Titel „Ute & Friends 2.0“.

Wieder werden verschiedene Organisten ( Namen unter dem Foto, oben)) mit ihren Möglichkeiten und

Neigungen die Orgel zum Klingen bringen.

Dabei könnendie Besucher den Kirchenmusikern auf Finger und Füße schauen, erkennen das Wirken

und Werken, Registrieren und Pedalarbeit.

Möglich macht diese einmaligen Einblicke die Übertragung des Konzertes auf eine Leinwand in den
Kirchenraum.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende in den Klingelbeutel wird gebeten

FEBRUAR 2018

02.02.2018: Tai-Chi im Gemeindezentrum Alte Kirche

Kursleiterin Martina Heldmann mit Teilnehmerinnen

Tai-Chi-Chuan ist eine alte chinesische Bewegungskunst und vereinigt heilgymnastische und meditative Aspekte. Durch die langsame, kontinuierliche und fließende Bewegungsfolge wird die körperliche und geistige Achtsamkeit geübt und das seelische und körperliche Wohlbefinden erhöht. Für die Teilnehmer der Kurse, die seit einigen Jahren im Gemeindezentrum Alte Kirche stattfinden, ist es ein Schritt aus dem Alltag und eine Gelegenheit, zu entspannen. Das Training ist nach dem gründlichen Erlernen der Bewegungsabläufe nicht übermäßig belastend und daher für jedes Alter geeignet.

Anmeldung für die neuen Kurse (ab 13.2.2018, 9 Uhr und 10.45 Uhr) ist möglich bei der VHS Bochum, Tel. 0234/910-1555.

SAMSTAG 3. FEBRUAR 2018, 17.00 UHR: 629. Orgelvesper in der Friedenskirche

SONNTAG, 4. FEBRUAR, 18.00 UHR, FRIEDENSKIRCHE: König Keks - Musical-Oper in 2 Akten - GOSPELKIDS and FRIENDS

4.2.2018, FRIEDENSKIRCHE, König Keks - Musical-Oper in 2 Akten - GOSPELKIDS and FRIENDS, Klicken auf Grafik öffnet pdf-Datei

Klicken auf Grafik öffnet pdf-Datei

Die Gospelkids der Ev. Kirchengemeinde Wattenscheid laden ein zur Premiere des neuen Musicals "König Keks" am 4. Februar 2018 um 18 Uhr in die Friedenskirche Wattenscheid.

Peter Schindler (Musik) und Babatte Dietrich (Texte) haben diese süß-scharfe Musical-Oper in 2 Akten geschaffen, die wir für unseren Kinder- und Jugendchor bearbeitet haben.

Seit September 2017 proben jeden Mittwoch die Gospelkids zusammen mit Kindern, die sich an diesem Projekt beteiligen.

Wenn es um die Geschmackshoheit geht, sind König Keks und Baron Pfefferkorn nicht zimperlich. Während im Baumkuchenwald gruselige Dinge passieren verlieben sich die Kinder der beiden ineinander. Sogeraten jahrhundertealte Traditionen ins Wanken, entbrennt ein heftiger Streitzwischen den beiden halsstarrigen Vätern um den jeweils "richtigen" Geschmack. Es entwickelt sich eine hochdramatische Geschichte, in derauch das "Böse Brösel" ordentlich mitmischt.

Alexander von Humboldt schrieb einst: " Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben". In Zeiten von Globalisierung und aufkommendem Nationalismus ist dieser Satz und das Thema dieses Musicals mehr denn je aktuell.

Das Stück spricht Kinder, Jugendliche und Erwachsen egleichermaßen an.


Der Eintritt kostet 5 € für Erwachsene, 3 € für Kinder und Jugendliche (4 - 16 Jahre).

Vorverkauf: Gemeindebüro , Alter Markt 5 / Spielwaren "Kleine Raupe", Westenfelder Str. 3 

Evtl. Restkarten an der Abendkasse

SONNTAG 4. FEBRUAR 2018, 18.30 UHR: Lets Dance im Gemeindezentrum Preins Feld

Klicken auf das Plakat öffnet eine pdf-Datei

DIENSTAGS, ab 6. FEBRUAR 2018, 10.30-12.00 UHR: Gemeinsam aktiv > Computerkurs im Gemeindezentrum Versöhnungskirche

ab 6.2.2018, Gemeinsam aktiv, Compterkurs im Gemeindezentrum Versöhnungskirche, Klicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

Klicken auf die Grafik öffnet eine pdf-Datei

FREITAG, 9. FEBRUAR 2018, 15-18 UHR: Kinderkarneval im KinderClub am Aschenplatz des VfB Günnigfeld

Es wird turbulent im KinderClub.
Der KinderClub der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid
veranstaltet diesen Event für alle Kinder von 6 - 12
Jahren am 09.02. von 15.00 - 18.00 Uhr. Einlass ist ab 15.00 Uhr.
Spiel, Spaß und Polonaise sind natürlich fest eingeplant.
Die Kinder mit den schönsten Kostümen werden prämiert.
Die Kamelle fliegen tief und für den kleinen Hunger ist gesorgt.

Der Eintritt beträgt pro närrischer Nase 2,00 €.

So sehen Sieger aus. Das Konfi-Team der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid hat am Karnevalssonntag den Fußball Konfi-Cup 2018 im Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid gewonnen


Das Konfi-Team der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid hat am Karnevalssonntag den Fußball- Konfi-Cup 2018 im Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid gewonnen und sich damit für das Turnier der Evangelischen Kirche in Westfalen qualifiziert.

Am 17. März wird sich die Mannschaft mit den Siegermannschaften aus den anderen westfälischen Kirchenkreisen in Kamen messen.

Herzlichen Glückwunsch.

siehe auch Hier

Klimafasten 2018 ruft zur Achtsamkeit auf

Herzliche Einladung - Klimafasten 2018

Von Aschermittwoch bis Ostersonntag

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit 

  • tut Leib und Seele gut

  • lässt achtsamer werden

  • verändert mich und die Welt

Auch in 2018 rücken wir den Klimaschutz in den Mittelpunkt der Fastenzeit: In Kooperation mit neun evangelischen Landeskirchen und einem katholischen Bistum bieten wir die Fastenbroschüre "So viel du brauchst ..." an und haben diese mit neuen Impulsen und Anregungen versehen.

Mehr Infos, hier

SAMSTAG, 17. FEBRUAR, 19.00 UHR: 1. WATTENSCHEIDER ORGELNACHT_____ SONNTAG, 18. FEBRUAR, 18.00 UHR: GEISTLICHE ABENDMUSIK

 

 

DIENSTAG, 20. FEBRUAR, Gemeinsam Aktiv: Besuch der WAZ-Druckerei

 

 

DONNERSTAG 22. FEBRUAR, 16.30 UHR:"Bingo" im Café Himmelsleit(h)er

SONNTAG, 25. FEBRUAR 2018, 18.00 UHR: ABENDGOTTESDIENST __________ anschließend um 19.00 Uhr: ORGELKONZERT mit JOHANN VEXO (Paris/Nancy)

 

 

MÄRZ 2018

FREITAG, 2. März 2018 , Gemeinsam Aktiv: Besuch Bundeskunsthalle Bonn

 

 

SAMSTAG 3. März 2018, 17.00 UHR: 630. Orgelvesper "40 Jahre Mühleisenorgel" (Kopie 1)

SONNTAG 4. März 2018, 18.30 UHR: Lets Dance im Gemeindezentrum Preins Feld

SONNTAG 4. März 2018, 11 UHR: Trödel Kreuzkirche

SONNTAG 4. März 2018, 17.00 UHR: Taizé - Abend-Gottesdienst in Günnigfeld

Am kommenden Sonntag, 4. März, findet in der Christuskirche in Günnigfeld (Parkallee 20) um 17 Uhr wieder ein stimmungsvoller Abendgottesdienst mit Gesängen aus Taizé statt.

Mit ihrer besonderen musikalischen Ausgestaltung durch eine Solistin und ein Instrumentalensemble finden sie über die Grenzen Wattenscheids Beachtung. „Von Besuchern des Gottesdienstes haben wir die Rückmeldung, dass sie hier Ruhe und Zeit zur Besinnung finden“, berichtet Pfarrer Christian Meier, der zusammen mit Kreiskantor Andreas Fröhling für den Ablauf der Gottesdienste Verantwortung trägt.

„Es sind wohl vor allem die harmonischen Lieder, die mit ihren eingängigen Texten lange nachwirken.“

Für Interessierte findet am Donnerstag, 1. März um 20 Uhr in der Christuskirche eine offene Chorprobe statt, bei der die Lieder zusammen mit den Instrumentalisten eingeübt werden.

DIENSTAG 6. MÄRZ 2018, 17.30 UHR: ÖKUMENISCHE SEGENSFEIER für alle werdende Eltern und ihre Familien in Kirche ST. MARIA MAGDALENA

 Vorschau:

Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 11.00 Uhr, Ökumenischer Taufgottesdienst in St. Maria Magdalena

Sonntag, 16. September 2018, 11.00 Uhr Tauffest im Südpark.

 

 

SONNTAG, 11. MÄRZ 2018, 15 UHR, Kinder Musical „Der Zauberer von Oz" im WICHERNHAUS, Günnigfeld

Die Kindermusicalgruppe aus Günnigfeld unter Leitung von Ute Dahlke präsentiert am Sonntag, 11.
März, ihr neues Stück auf der Bühne im Wichernhaus. Im „Zauberer von Oz“ zeigen die jungen Darsteller
wieder ihre besonderen Begabungen als Schauspieler und Sänger.

Sie nehmen die Zuschauer mit in das wunderbare Land von Oz, in dem die junge Dorothy auf ihrer

abenteuerlichen Suche nach dem Zauberer eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen
ängstlichen Löwen trifft.

Die Vorstellung beginnt um 15.00 Uhr.

Mit dem Einlass ab 14.00 Uhr öffnet auch die Cafeteria.
 
Eintritt:5,00 €.

Kartenvorverkauf:
Büro im Wichernhaus und
Günnigfelder Reisebüro
 

SONNTAG 11. MÄRZ 2018, 11.00-18.00 UHR: Vater - Kind - Tag im Gemeindezentrum Versöhnungskirche und BERGBAUMUSEUM

SONNTAG 18. MÄRZ 2018, 12.00-16.00 UHR: KINDER TRÖDELMARKT im Evangelischen Gemeindezentrum Preins Feld 8

APRIL 2018

1. April 2018 Familiengottesdienst in der Kapelle Höntrop

SAMSTAG 7. April 2018, 17.00 UHR: 631. Orgelvesper

SAMSTAG, 7. APRIL 2018: "Workshop HIP HOP und ORGEL" für 12-16jährige Jugendliche

Ein außergewöhnliches Projekt für

und mit Jugendlichen aus Wattenscheid.

Jetzt anmelden, bergenzte Teilnehmerzahl.

SONNTAG 8. APRIL 2018, 18.30 UHR: Lets Dance im Gemeindezentrum Preins Feld

SAMSTAG 14. APRIL 2018, 20 UHR: Hip Hop Orgel Konzert, Friedenskirche BO-Wattenscheid

Die Evangelische Kirchengemeine Wattenscheid lädt herzlich ein zu einem besonderen Konzert am Samstag, den 14.4.2018 um 20 Uhr in der Friedenskirche Wattenscheid.

Serge Schoonbroodt, Organist aus Lüttich, wird auf der Mühleisen-Orgel Werke von Bach, Mozart, Pärt u.a. spielen. Etliche Werke werden tänzerisch von Neo Amato und den Teilnehmern des Workshops interpretiert.

Ein besonderes Projekt und Konzert, welches durch einen großzügigen Zuschuss des Födervereins Mückenstich e.V. möglich geworden ist.

Karten zum Preis von € 5.00 bzw € 3.00 können noch an der Abendkasse erworben werden.

14.04.2018: 11. - 25. AUGUST WANDERFREIZEIT 2018.für Erwachsene.Mittelberg /Kleinwalsertal-Österreich

 

 

SONNTAG 15. APRIL 2018, 18.00 UHR: Gemeinsam Aktiv - Lust auf Theater? AALTO-Theater Essen - R Strauss: SALOME

salome_presse_kaufhold_martin

Anmeldebeginn für die Gemeindefreizeit 15. - 20. Oktober 2018

Baccum ist ein kleines Dorf im Emsland, ca. 7 km von Lingen entfernt. Auf einer Anhöhe steht seit 1830 eine Mühle, mitten in einem Naturschutzgebiet, umgeben von Wald, Moor und Feldern. Sie stellt den Mittelpunkt des Evangelischen Freizeitheims „Baccumer Mühle“ dar.

Seit einem Vierteljahrhundert hat dieser Ort für viele Wattenscheider einen besonderen Klang, denn er ist Ziel der jährlichen Gemeindefreizeit. Von Bernd Zicholl, dem damaligen Diakon am Albert-Schweitzer-Haus, ins Leben gerufen, erfreut sich dieses Angebot immer steigender Beliebtheit und wurde von anfänglich drei auf sechs Tage Aufenthalt erweitert

Herzliche Einladung zur Gemeindefreizeit in der Baccumer Mühle vom 15. - 20. Oktober 2018.
Teilnehmen können Kinder oder Jugendliche mit Eltern(teil) und Erwachsene.
Leitung: 

 

Anita Krauß-Janßen und Steffi Hallwaß / Erzieherinnen Kita Harkortstr., Markus Hohrath, Pfarrer Frank Dressler


 

Anmeldeschluss: 23. April 2018

SAMSTAG 21. APRIL 2018, 18.30 UHR: ACCOUSTIC SESSION im HEROES`, der Jugendtreff, Oststr. 37, WATTENSCHEID

Faelend in concert. - 22. APRIL 2018, 17 UHR: CHRISTUSKIRCHE BOCHUM - WATTENSCHEID

Wir freuen uns Ihnen die Tolkienband FAELEND mit einem elbisches Konzert vorzustellen.

Ein absoluter musikalischer Leckerbissen für Fans des „Herrn der Ringe“, des „Hobbit“ und der Welt der Elben von Mittelerde, aber auch für Liebhaber handgemachter Pop- und Rockmusik mit vielen irischen Anklängen.
Die Tolkienband Faelend aus Geldern lässt seit 2014 die Fantasy-, Märchen- und Mittelalterszene in der Region aufhorchen und ist mittlerweile überregional bekannt. Begonnen haben sie 2014 auf dem Tolkien Tag in Geldern-Pont. Die Presse beschrieb daraufhin die Musiker von Faelend, was auf Elbisch „Seelenreise“ bedeutet, als „Klangkünstler“, WDR 2 (Musikszene West) nannte sie „eine ganz besondere, ungewöhnliche Band aus Geldern“, die Plattenkritik von Monkeypress bezeichnete die 2014 erschienene Debut-EP als „genre-definierendes Album“ und das im Dezember erschienene aktuelle Album ‚Ninielle’ als eines der fünf besten Alben des Jahres 2016, die Rheinische Post nannte Faelend „Die beliebteste Tolkienband Deutschlands“, die „Schwarze Familie“ wählte Faelend zur Band des Monats, die Konzertbesucher sind begeistert und singen nach kurzer Zeit die fesselnden Melodien und elbischen Texte mit - und die Medien verfolgen aufmerksam den Werdegang der Band vom linken Niederrhein.
Faelend spielen geheimnisvoll-schöne Popmusik, teils mit Folk-, teils mit Rockmusikelementen, sie bringen exotische Instrumente wie die japanische Koto-Harfe, die Pipa-Laute und Shakuhachi-Flöten mit, singen ihre Texte halb auf Sindarin (elbische Sprache vom Erfinder des Hobbits, J.R.R. Tolkien) und halb auf Englisch und werden nicht zuletzt von einem wunderschönen, märchenhaften Chor, den Eruhini-Elben, begleitet.
Faelend, das sind zum einen die drei Gründungsmitglieder und Songwriter, Ben Paderna,amerikanischer Blues-und Fusion-Gitarrist aus San Francisco,  Sängerin und Vocalcoach Monika Stienen aus Geldern, die den Songs mit ihrem warmen, aber stimmgewaltigen Stimmtimbre einen unverwechselbaren Klang gibt und ihr Bruder Frank Stienen, seines Zeichens Sänger und Elektrorockervon EGOamp. Mit dabei sind auch Keyboarder, Hammond-Organist und Musikproduzent Jürgen Magdziak (Starlight Express, Missfits, Tyree Glenn Jr., Kings of Floyd), die umwerfende Folk-Geigerin Conny Leson aus Bocholt (Sheevón), Michael ‚Schnuff’ Strohm am Bass und sowie Gerd Breuer (Klangfahrer) oder Frank Mellies an den Drums.
Die Band stellt derzeit auf ihren Konzertreisen die Titel des aktuellen Albums „Ninielle“ vor, die allesamt einen thematischen Bezug zu den Liebesgeschichten aus J.R.R. Tolkiens „Der Herrn der Ringe“ und dem „Silmarillion“ herstellen, aber mit ganz eigenen Worten und eigenständigen Kompositionen in erster Linie als melodische Pop- und Rocksongs aufzufassen sind.
„Wir spielen gerne Songs aus Mittelerde hier bei uns in der Gegend, damit unsere Fans auch mal sehen können, wie sehr der Niederrhein dem tolkienschen Auenland gleicht, wo die Hobbits wohnen“, so Monika Stienen, die sich selbst „Anórièl - Tochter der Sonne“, nennt. „Eigentlich handeln die Songs unseres ersten Longplayers „Ninielle“ alle von Liebe, egal ob in Tolkiens Weltoder in unserer, denn schließlich sind es ja Popsongs. Wir schreiben und spielen Liebeslieder, Lieder von verlorener Liebe, von der Sehnsucht, von der Hoffnung auf eine glückliche Zukunft, von der Hoffnung auf einen Neuanfang. Von allem, was die Menschen berührt, und natürlich auch die Elben, denn schließlich sind Elben und Menschen laut Tolkien nah verwandt.
Darum sind unsere Texte auf Sindarin-Elbisch und werden häufig innerhalb des Songs auf Englisch übersetzt, damit der Zuhörer die Texte auch verstehen kann.“ „Und manchmal“, so Frank Stienen, „bringen wir unserem Publikum auch ein wenig Elbisch bei, denn die tolkienschen Kunstsprachen sind so wunderschön, dass es ganz viel Spaß macht, sie zu sprechen und erst recht, sie zu singen. Wir dürfen gespannt sein, ob die Gäste der Christuskirche zum Ende des Konzertes elbische Lieder
singen können.

22. APRIL 2018, 18 UHR: Ausstellungseröffnung und Abendgottesdienst in der Friedenskirche

„Farbe ist meine Sprache“

Ausstellung von  Gisela Collenburg in der Friedenskirche Wattenscheid 

Die Ausstellung „Farbe ist meine Sprache“ mit Werken von Gisela Collenburg wird am Sonntag, dem 22. April 2018 um 18.00 Uhr in der Friedenskirche Wattenscheid (Hochstr. 2) mit Gottesdienst und Vernissage eröffnet.

Gisela Collenburg lebt und arbeitet seit 1954 in Bochum. An der RUB Bochum studierte sie Malerei und Grafik. Mit einer Reihe von beeindruckenden Ausstellungen und Aktionen hat sie sich im Bereich der darstellenden Kunst einen Namen gemacht, so mit der Teilnahme am  Projekt „Revierkünstler in Aktion“ des Kunst-und Galeriehauses in Bochum-Wattenscheid 

und der Beteiligung am Netzwerkprojekt der Künstlerbünde im Revier im Jahr der Kulturhauptstadt 2010. 

Ihre Werke waren zu sehen im Kulturfestival Schloss Strünkede in Herne, und noch im diesem Jahr im Kunstpunkt, der Galerie des Herner Künstlerbundes.

In der Friedenskirche in Wattenscheid hat Gisela Collenburg schon mehrfach im Rahmen von verschiedenen aktuellen Projekten ausgestellt, unter anderem zum Reformationsjubiläum und zu verschiedenen gesellschaftlichen und kirchlichen Themen.

Gisela Collenburg lebt für die Malerei. „Die Farbe ist meine Sprache“ sagt sie. „Ich denke in Farbe.“ Und so entstehen großformatige Werke von strahlender Farbkraft und mit einer beeindruckenden Dynamik.

Die malerischen Ausdrucksformen der Künstlerin reichen von realistisch über abstrakt bis zur gegenständlichen Malerei. Grafik, Ölmalerei, Aquarellmalerei gehören in ihr Repertoire, insbesondere entspricht aber die Acrylmalerei ihrem schnellen und meist großformatigem Schaffen  - Kopf, Herz, Bewegung, Farbkraft. 

„Die Natur, Elementares, Gewachsenes geben der Künstlerin Inspiration für ihre Arbeit. Jedes ihrer Bilder ist für Gisela Collenburg ein Selbstportrait im Sinne eines Abbildes ihrer augenblicklichen Befindlichkeit, ein Stimmungsbild im wahrsten Sinne des Wortes“ – so die Kunsthistorikerin Dr. Ute Dreckmann.

Auf genau diese Weise bringt sich Gisala Collenburg auch in aktuelle gesellschaftliche Diskussionsprozesse ein und fordert zur Auseinandersetzung und zur Veränderung der Gesellschaft auf. 

Die aktuelle Ausstellung in der Friedenskirche „Farbe ist meine Sprache“ beschäftigt sich mit Kommunikation und eröffnet dem Betrachter, der Betrachterin eine neue Wahrnehmung, gibt Denkanstöße zum Umgang mit Menschen und mit der Welt.

 

Der Abendgottesdienst nimmt dieses Thema auf und bezieht das Stichwort Kommunikation auf die religiöse Sprache, lädt ein zur Erfahrung von Spiritualität und zum Nachdenken über religiöse Erfahrungen. 
Der Gottesdienst wurde in einem kleinen Team vorbereitet, die Besucher und Besucherinnern können sich auf einen vielseitigen Abend freuen und sich auch im Rahmen einer kleinen Aktion am Geschehen beteiligen. 
Die Vernissage schließt sich an den Gottesdienst an, es gibt einen kleinen Empfang mit einer Einführung in die Ausstellung. Die Künstlerin ist offen für Gespräche und Fragen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. 

 

Die Ausstellung bleibt bis Mitte Juli in der Friedenskirche und kann zu den Öffnungszeiten besucht werden: Dienstags, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, freitags, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, samstags, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr, und auch zu anderen Zeiten, wenn die Kirche für Veranstaltungen oder Gottesdienste geöffnet ist.

DIENSTAG, 24. APRIL 2018, 9.00 UHR, Gemeinsam Aktiv: Wanderung

 

 

Donnerstag 26. APRIL 2018, 16.30 UHR: "BINGO" im Café Himmelsleit(h)er

MONTAG 30. APRIL 2018, 20.00 UHR: Tanz in den Mai im Gemeindezentrum Preins Feld

MAI 2018

Mai/ Juni 2018: Krabbelgottesdienst Christuskirche

Krabbelgottesdienste in der Christuskirche

Krabbelgottesdienste

MITTWOCH 2. MAI 2018, 19.30 UHR: FEIERABEND - SINGEN in der ALTEN KIRCHE

SONNTAG, 6. Mai 2018, 11.30 UHR: KRABBELGOTTESDIENST in der CHRISTUSKIRCHE für Kinder von 0 bis 5 Jahren

SAMSTAG, 12. Mai 2018, 16.00 UHR: ARCHE NOAH - Ein Orgelkonzert für Kinder in der Friedenskirche

Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Orgeljubiläums in der Friedenskirche ist ein Orgelkonzert für Kinder über die Geschichte der Arche Noah. Detlev Bahr spielt dies Orgelkonzert am Samstag, den 12. Mai 2018 um 16.00 Uhr in der Friedenskirche. Treffpunkt ist auf der Orgelempore.

Und immer noch schreibt das Alte Testament die spannendsten Geschichten: Der von der Arche Noah hat sich Johannes M. Michel angenommen, sie in sehr treffender, bisweilen auch ‚salopper‘ Diktion nacherzählt, und zu all dem Musik von Johann Sebastian Bach ausgewählt.

Das Ergebnis: Ein wahrhaft spannendes, bisweilen auch witziges Spektakel, das mit seiner atmosphärisch ungemein passenden Musik nicht nur Kinder faszinieren, sondern auch dem echten Bachkenner richtig Freude machen wird! (Text: Strube Verlag)

 

 

 

SAMSTAG, 12. Mai 2018, 9.30-12.30 UHR: KINDERKIRCHE im GEMEINDEZENTRUM VERSÖHNUNGSKIRCHE

15.05.2018 Immer wieder anders - DER ANDERE GOTTESDIENST

15.05.2018 Gottesdienst - Geburtstagskiste

Bunt gefüllt und heiß begehrt – Die Geburtstagskiste der Alten Kirche

Bunt gefüllt und heiß begehrt – Die Geburtstagskiste der Alten Kirche

15.05.2018 Gemeinsam den Glauben feiern - Internationaler Gospel-Gottesdienst Christuskirche

Gemeinsam den Glauben feiern – Internationaler Gospelgottesdienst in Günnigfeld

MONTAG 21.05.2018, 10:15 UHR: EINLADUNG zur ökumenischen Sponti-Chor-Aktion anläßlich des Tauffestes in der Kirche St. Maria Magdalena

 

 

MONTAG, 21. Mai 2018, 11.00 UHR: Alles im Fluss. Ökumenisches Tauffest am Pfingstmontag in Höntrop

 

Alles im Fluss. Ökumenisches Tauffest am Pfingstmontag in Höntrop

 
"Als katholische und evangelische Christinnen und Christen sind wir hier vor Ort miteinander gut auf dem Weg", erläutert Pfarrer Uwe Gerstenkorn. "Es ist viel im Fluss und wir wollen weiter aufeinander zugehen, denn uns eint mehr als uns trennt."

Das wollen wir wieder in den Blick rücken in diesem Gottesdienst, den wir miteinander am Pfingstmontag, 21. Mai, um 11.00 Uhr in St. Maria Magdalena feiern wollen.
Die Grundlage der wachsenden Gemeinschaft der Kirchen ist das Sakrament der Taufe. Deshalb wurden Kinder und Erwachsene aus den Gemeinden eingeladen, sich in diesem ökumenischen Gottesdienst taufen zu lassen. Pastor Hans-Werner Thönnes kündigt an: "Durch die Kirche wird bei diesem Gottesdienst ein Fluss fließen - von der Taufstelle bis über die Eingangsstufen der Kirche. Dies ist ein Sinnbild für die überfließende unseres Gottes." Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und einander besser kennen zu lernen.
 
Pastor Hans-Werner Thönnes                Pastor Uwe Gerstenkorn
St. Maria Magdalena                              Evangelische Kirchengemeinde Watenscheid

JUNI 2018

GEMEINDE-FESTE in HÖNTROP im JUNI 2018:................................. 2.+3.: Gemeinde-FEST rund um die St. Maria Magdalena Kirche und 17.: GEMEINDEFEST RUND UM DIE VERSÖHNUNGSKIRCHE

SONNTAG 3 JUNI 2018, 18.30 UHR: Let´s Dance im Gemeindezentrum Preins Feld

Pfarrerin Astrid Roode-Schmeing

Pfarrerin Astrid Roode-Schmeing

Hausdykerfeld 51
45309 Essen

Telefon 02 01 / 514398
Astrid.Roode-Schmeingdontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

 

 

 

Beim Blick in die neue Gemeinde fällt mir ein....

... dass es dort viele Menschen gibt, die eine Verbundenheit zu ihrer Kirchengemeinde vor Ort haben. Sie sorgen für ein vielfältiges Erscheinungsbild der evangelischen Kirche in Wattenscheid. Und das ist gut so. Mit Wertschätzung und Solidarität werden wir die Aufgaben lösen können, vor die wir uns gemeinsam gestellt sehen.


8.+9.+10. JUNI 2018: Theatergruppe Günnigfeld präsentiert: Komödie BELLE EPOQUE von Gernot Tornes (Kopie 1)

Neues Theaterstück entführt ins Paris im Jahre 1895

Das Jahrhundert neigt sich dem Ende zu. Bahnbrechende Erfindungen und große Persönlichkeiten bestimmen das Weltgeschehen. Gernot Tornes (54) entführt mit seinem ersten eigenen Theaterstück nach Paris ins Jahr 1895.
Am 8.+.9. und 10.Juni 2018 bringt er „Belle Époque“ auf die Bühne des Wichernhauses.

Seit 15 Jahren als Schauspieler aktiv

Mit Theater kennt sich Tornes aus: „Seit etwa 15 Jahren spiele ich in der Theatergruppe der evangelischen Kirche in Günnigfeld. Ende 2016 kam mir der Gedanke, mein erstes eigenes Stück zu schreiben.“ Schnell entwickelte Tornes erste Ideen, hatte bereits im August 2017 „Belle Époque“ in drei Akten im Kasten: „Die Figuren sprechen irgendwann wie von selbst“, erklärt er den Schaffensprozess.

Biografie bestimmt Schauplatz

Der Schauplatz seiner Komödie liegt in der Biografie des 54-Jährigen begründet: „Ich bin gebürtig aus dem Saarland und allgemein sehr Frankreich-affin, wir machen häufig Urlaub dort. Daher tendiere ich von meiner Art her dorthin.“

Epoche vereint Umbrüche und Neuerungen

Die gewählte Epoche habe ihm gefallen, da vieles im Umbruch gewesen sei, und es „viele technische Neuerungen gab, die heute schon wieder veraltet sind.“ Die Teile fügten sich zusammen. Seit Januar wird bereits geprobt, aktuell noch ohne Kostüme: „Diese werden Mitte Mai fertig und zeitgemäß sein. Meine Frau und meine Tochter, die ebenfalls eine Rolle übernehmen wird, kümmern sich darum, genau wie die Schauspieler selbst.“

Das Team besteht inklusive Tornes, der den Veteranen Victor Villon verkörpert, aus acht Personen. Weiterhin wird eine Souffleuse auf die richtigen Worte achten, ein Mitstreiter die Technik übernehmen und die Theatergruppe als Catering-Team hinter der Eigenproduktion stehen.

SONNTAG, 17 JUNI 2018.: GEMEINDEFEST RUND UM DIE VERSÖHNUNGSKIRCHE

DIENSTAG, 19. JUNI 2018, 9.30 Uhr: Gemeinsam Aktiv - Wanderung

 

 

SAMSTAG 23. JUNI 2018: 4. KINDERORGELTAG für 7-14jährige Mädchen und Jungen FRIEDENSKIRCHE BOCHUM-WATTENSCHEID

SAMSTAG, 23.JUNI 2018, 9.30-12.30 UHR: KINDERKIRCHE im GEMEINDEZENTRUM VERSÖHNUNGSKIRCHE

ab 24. JUNI 2018: CAFÉ SOMMER-SONNTAG Gemeindezentrum Versöhnungskirche

SONNTAG, 24. JUNI 2018, 18.00 UHR: Orgeltag Westfalen 2018 in der Versöhnungskirche / Höntrop

 Für viele Menschen ist die Orgel ein faszinierendes Instrument: Sie bereichert Gottesdienste in unersetzlicher Art und Weise. Sie kann konzertant und in der Liturgiebegleitung viele musikalische und stilistische Facetten abdecken und schreckt auch vor neueren,avantgardistischen wiepopularmusikalischen  Einflüssen nicht zurück. Die Ernennung des Orgelbaus und der Orgelmusik in Deutschland zum Immateriellen Unesco-Weltkulturerbe im Dezember 2017 bestätigt die Bedeutung des Instruments eindrucksvoll. So wird die „Königin der Instrumente“ am Orgeltag Westfalen 2018 am Sonntag, 24.06.2018, aus gutem Grund im Zentrum stehen.

Mit über 100 Veranstaltungen an über 60 Veranstaltungsorten in ganz Westfalen wird eindrucksvoll bewiesen: Die Orgel ist trotz ihres hohen Alters nicht altersschwach, sondern quicklebendig! Orgel kann sehr vielfältig sein, so dass der Orgeltag zu sehr unterschiedlichen Veranstaltungen einladen kann: zu Konzerten mit Orgel und weiteren Instrumenten, zu einer geöffneten Orgelbauwerkstatt, zu Orgelspaziergängen, zu Orgel und Kulinarik, Orgel und Malerei, Orgel für Kinder, Orgel und Fahrrad, Orgel unter freiem Himmel und vielem mehr.

Der Orgeltag Westfalen2018 ist auch bei uns in der Region aktiv.

Neben zwei weiteren Veranstaltungen, die im Rahmen des Orgeltags Westfalen 2018 im Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid stattfinden, verbindet der Beitrag "Aus der Dunkelheit zum Licht..." der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid in der Versöhnungskirche Höntrop (Preins Feld 8) Musik und Malerei miteinander. Im konzertanten Beginn um 18:00Uhr zeichnet der Akkordeonist Emil Adler zusammen mit Ingmar Stiller, Organist und Kirchenmusiker der Versöhnungskirche, mit  Werken für Orgel und Akkordeon von Johann Sebastian Bach, Jacques Ibert, Astor Piazzolla u.a.musikalisch einen Weg aus der Dunkelheit zum Licht nach. Die Werke ordnen sich wie Stationen eines Weges um Auszüge aus Leoš Janáčeks Zyklus "Auf verwachsenem Pfade", in denen der tschechische Komponist Erinnerungen an seine verstorbene Tochter in poetisch-empfindsamen Klangbildern zeichnete. Im Kirchenraum sind zu dem Arbeiten formeller und informeller Malerei der Wattenscheider Malerin Doris Pajonk zu sehen, die einen persönlichen Weg aus der Dunkelheit zum Licht nachzeichnen: "Schatten, die auf meinem Leben ruhten, ließen plötzlich unerwartete Lichtblicke aufblühen. Erfahrungen, die wohl alle Menschen machen: nach dem Dunkel kommt wieder Licht."

"Die Gäste sind eingeladen, die Musik vor dem Hintergrund der Malereiarbeiten und diese vor dem Hintergrund der Musik neu und anders zu erleben, als es sonst in Ausstellungen und Konzerten möglich ist", berichtet Kirchenmusiker Ingmar Stiller.

Im Anschluss an das musikalische Programm sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, individuell in der Ausstellung zu verweilen und bei Getränken und kleineren Köstlichkeiten miteinander und den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Kirchenmusik der Gemeinde und die Verwirklichung solcher Projekte wird gebeten.

Genauere Informationen oder auch weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage des Orgeltages unter

www.orgeltag-westfalen.de

DONNERSTAG, 28. JUNI 2018: BINGO im "CAFÉ Himmelsleit(h)er"

SAMSTAG, 30. JUNI 2018, 17.00 UHR: Familienkonzert in der Kreuzkirche

SAMSTAG 30. JUNI 2018, ab 9 UHR: ALTPAPIER- / ALTKLEIDERSAMMLUNG in Höntrop

JULI 2018

SONNTAG 1 JULI 2018, 18.30 UHR: Let´s Dance im Gemeindezentrum Preins Feld

SONNTAG 8. JULI 2018, 11.15 UHR: Internationaler Gospelgottesdienst in der Christuskirche

Pastor Lawrence Osei-Asibey

Am 8. Juli ist es wieder so weit. An diesem Sonntag wird in der Christuskirche in Günnigfeld ein internationaler Gospelgottesdienst gefeiert. Dazu laden die evangelische Kirchengemeinde zusammen mit der afrikanischen Gemeinde „Word of Life Ministries“ ein. „Wer schon mal dabei war“, weiß Pfarrer Christian Meier „hat es miterlebt: Diese gemeinsamen Gottesdienste haben einen ganz besonderen Charakter. In kürzester Zeit verbreitet sich eine tolle Atmosphäre in der Kirche. Man spürt: Die Freude am Glauben ist echt ist. Sie springt über und begeistert.“
Seit dem ersten gemeinsamen Gottesdienst 2011 geht es so beschwingt und fröhlich zwei- bis dreimal jährlich in der Kirche am Marktplatz in Günnigfeld zu. Alter und Hautfarbe, Muttersprache und Gemeindezugehörigkeit - die Gemeinde ist stets bunt gemischt. Jeder ist willkommen. Predigen wird neben Pfarrer Meier auch Pastor Lawrence Osei-Asibey. Für eine Übersetzung ins Englische bzw. ins Deutsche ist gesorgt. Die musikalische Leitung liegt bei dem versierten Gospelchorleiter Christoph Wagner, der auch mit Solo-Beiträgen beeindrucken wird.

Beginn: 11.15 Uhr

Ort: Christuskirche Günnigfeld

Anschrift: Parkallee 20, 44866 BO-Wattenscheid-Günnigfeld

SONNTAG 8 JULI 2018, 11 UHR: Gute Reise Gottesdienst Vorplatz Kapelle Höntrop

Gemeinsamer Gottesdienst mit der Internationalen Gemeinde, die sich seit einem Jahr mit uns die Kapelle teilt.
Mitwirkende:
afrikanischer Chor, Bläserkreis Höntrop,
Bettina Jablonowski (Klarinette)
Ingmar Stiller (Keyboard).
Anschließend Kirchcafé

11.07.2018: LUST AUF THEATER ? - Vorschau auf Spielzeit 2018/19

 

 

SONNTAG, 22. JULI 2018, 18.00 Uhr: ABENDGOTTESDIENST in der FRIEDENSKIRCHE

 

DIENSTAG, 24. JULI 2018, 8.45 Uhr: Gemeinsam Aktiv - Wanderung Hullerner & Halterner See

 

 

AUGUST 2018

Brückenbauer Höntrop

Engagiert in der Flüchtlingsarbeit

Bei den „Brückenbauern” ist der Name Programm. Die ökumenische Flüchtlingsinitiative entstand Ende 2015 aus einer Gruppe von Ehrenamtlichen um Pastor Gerstenkorn, die es sich zum Ziel setzte, die in Höntrop untergebrachten Flüchtlinge zu unterstützen und zu integrieren. Die Erfahrungen aus der Begleitung eines schon länger existierenden Flüchtlingsheims an der Emilstraße waren dabei hilfreich. Mit der Eröffnung der Flüchtlingsunterkunft „Auf dem Esch” im Sommer 2016 ging das Brückenbauen dann richtig los. Bis heute laufen Sprachkurse, in denen insbesondere die Bewältigung von alltäglichen Situationen vom Amtsbesuch bis zum Zahnarzttermin trainiert werden. 

Daneben liegt ein Fokus auf der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. So werden gemeinsam Spiele der Astro Stars oder des VfLs besucht, es gibt Spieletreffs oder die Mitwirkung beim Stadtteilfest „Du bist Höntrop”. Auch Höntroper Sportvereine leisten Integrationsarbeit. So konnten Geflüchtete zum Beispiel beim FSV Sevinghausen 1980 e.V. am Spielbetrieb teilnehmen und dadurch Kontakte knüpfen.

Das vergangene halbe Jahr brachte für die „Brückenbauer” Veränderungen mit sich. Die Flüchtlingsunterkunft „Auf dem Esch” wurde geschlossen, und die Bewohner zogen, ebenso wie Flüchtlinge aus Eppendorf, in die neue Unterkunft an der Höntroper Straße. Zusammen mit dem „Netzwerk Flüchtlingshilfe Eppendorf” kann nun ein noch breiteres Programm mit Musik, Sprache, Sport und Freizeitaktivitäten sowie Eins-zu-Eins-Patenschaften angeboten werden. (hd)

Die Ehrenamtlichen sind zuversichtlich: Es wurden schon einige Brücken gebaut und es werden auch noch weitere folgen.

Der Spaß steht im Vordergrund - beim Sprachcafé im Jugendheim Emilstraße wird nicht nur gelernt, sondern auch gemeinsam musiziert.

 

 

Mehr als Essen

Der Günnigfelder Familientisch

Treffpunkt Wichernhaus: es ist Donnerstag, 13 Uhr. Im Gemeindehaus haben bereits zahlreiche Gäste am Günnigfelder Familientisch Platz genommen.

Unter ihnen sind heute auch Superintendent Heiner Montanus und Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Zusammen mit Förderern, Ehrenamtlichen und den Gästen feiern der evangelische und der katholische Amtsträger den fünfjährigen Geburtstag einer ökumenischen Idee, die längst zu einer Institution geworden ist.

Rückblende: Begonnen hatte alles mit einem Kartoffel-Möhren-Eintopf im April 2012. Die Wattenscheider Tafel spendete die Speisen. Das Familientisch-Team griff zu Messern und Töpfen, schnippelte und kochte und tischte Eintopf samt Nachtisch auf.

„Die Resonanz - inzwischen begrüßen wir Woche für Woche rund 60 Gäste - zeigt: Das Engagement ist ebenso so lohnend wie notwendig“, machen Pfarrer Christian Meier und Pastor Elmar Linzner für die Günnigfelder Kirchengemeinden deutlich. Zu Messer und Gabel greifen Familien und Alleinstehende, Kinder und Senioren, Ur-Günnigfelder und Neuankömmlinge in der Parkallee 20 zwischen 12.30 und 14.00 Uhr. „Alle schätzen neben dem Essen auch die familiäre Atmosphäre und die Gemeinschaft“, berichtet Dagmar Steinmann vom Team der Ehrenamtlichen.

Neben Lob und Anerkennung kann sich das Familientisch-Team seit Jahren auch über Förderer freuen. Dank ihrer Hilfe konnte auch die Küche professionell eingerichtet werden Läuft alles so weiter und arbeiten alle Hand in Hand, dann kann im Gemeindehaus auch in den nächsten Jahren „mehr als Essen“ serviert werden. 

Wer Videos sehen möchte, findet diese unter dem  Sichtwort „Günnigfelder Familientisch“ auf YouTube.

Ein starkes Team: Die Ehrenamtlichen des Günnigfelder Familientisches

 

 

Talentschmiede und Kindermannschaft

Die Gospelkids in Wattenscheid

Am 6. Mai 2007, um 11 Uhr im Gottesdienst ging es rund im Ludwig-Steil-Haus: 50 Kinder in schwarzen Gospel-Gewändern schmetterten gemeinsam „Halleluja! Praise ye the Lord!“. Unter der Leitung von Anita Jüntgen und (ab 2013) Detlev Bahr singen die „Gospelkids“ seitdem in Gottesdiensten und bei anderen festlichen Anlässen und laden einmal im Jahr zum großen Kindermusical ein. Die mit der Chor-arbeit verbundenen Ziele sind von Anfang an die gleichen geblieben: Die Kinder ihre Stimme und ihre schauspielerische Begabung entdecken zu lassen, sie darin zu fördern, aber auch den Gemeinschaftssinn zu entwickeln. „Bei einer Aufführung geht es nicht darum, einzelne Kinder in den Vordergrund zu stellen, sie ist immer eine Zusammenarbeit von allen, und zwar auf und hinter der Bühne“, erklärt Chorleiter Detlev Bahr. 

Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen: jeden Mittwoch im Gemeindezentrum Alte Kirche, 16.15 Uhr (Alter 4-8 Jahre) und 17.15 Uhr (Alter 9-14 Jahre). 

Foto: Gero Helm

 

 

Gute Kleidung für kleines Geld

Die „Klamottenkiste“ in Leithe

Alt und Jung kamen am 19.02.2017 nach dem Gottesdienst im Café Himmels-Leit(h)er zusammen, um zu feiern, zurückzuschauen und eine Modenschau zu erleben. Anlass war das 10jährige Jubiläum der Leither Klamotten-Kiste. Als damals Hanne und Siegfried Pohl ins Rentenalter kamen, konnten Tochter Anette und Pfarrerin Ute Riegas-Chaikowski die beiden für einen guten Plan gewinnen. Denn es fehlte noch etwas in der Gemeinde – eine Stelle, wo man günstig an gute Kleidung gelangen könnte. 

Aus dem Plan wurde ein großer Erfolg. Nach sieben Jahren wurden größere Räumlichkeiten und die Teamerweiterung nötig. Conny Genske und Christa Wilmsmann sind bis heute dabei. Das Erfolgsgeheimnis der „Klamottenkiste“ ist ein zweifaches: die Qualität wird immer streng geprüft und die Preise sind über all die Jahre stabil günstig geblieben. Dass Familie Pohl vom Fach ist, kann man sehen und spüren. Hier geht es zu wie in einem richtigen Textilfachgeschäft.

Seit dem Eröffnungstag ist die »KlamoKi in Leithe« eine bewährte Adresse in Sachen Mode und weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und geschätzt. Ob Theatergruppen das besondere Outfit suchen, Sondergrößen zu kleinen Preisen benötigt werden oder die Sommergarderobe für die Kinder fehlt, fündig und gut beraten wird man in der 2. Etage des Gemeindehauses.

Kommen Sie doch einmal zum Stöbern vorbei und halten einen kleinen Schnack. Dabei können Sie auch gleich das Café Himmels-Leit(h)er besuchen und sich vor, während oder nach dem Einkauf stärken. (at)

Wann Sie Pohls antreffen?

Mittwochs von 9:00 bis 11:30 Uhr und
am 2. Donnerstag im Monat von 15:30 bis 18:00 Uhr

Blick in die Klamottenkiste Leithe

 

 

FREITAG, 17. AUGUST 2018, ab 19 UHR: SOMMERGRILLEN in LEITHE

 

 

21.08.2018: 4. - 7. OKTOBER 2018: AusZeit vom Alltag im Haus Salem/Teutoburger Wald

Liebe Leute,
auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine AusZeit in Haus Salem im Teutoburger Wald für alle Interessierten an.
Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit um innezuhalten, Kraft zu schöpfen und sich wieder neu auszurichten.
In der Stille eröffnet sich ein Raum für die Begegnung und das Gespräch mit Gott.
Biblische Texte helfen, in dieses Gespräch mit allem, was mich bewegt und beschäftigt, einzutreten.
 
Nähere Informationen siehe Plakat.
Die ANMELDUNG kann als pdf-Datei heruntergeladen werden, hier
 
Mit herzlichen Grüßen
Ralf Tietmeyer & Uwe Gerstenkorn.

DIENSTAG, 28. AUGUST 2018, 9.05 Uhr: Gemeinsam Aktiv - Wanderung Bochumer Norden

SEPTEMBER 2018

SAMSTAG 1. SEPTEMBER 2018, 17.00 UHR: 636. Orgelvesper in der Friedenskirche /Birgit Wildeman

Birgit Wildeman

Konzertorganistin

1964 in Münster geboren, erhielt ihren ersten Orgelunterricht bei Winfried Berger und studierte anschließend an der Musikhochschule Köln bei Peter Neumann (Orgel) und Margret Schumann (Klavier). 1987 absolvierte sie die Künstlerische Reifeprüfung für Orgel "Mit Auszeichnung" und im darauffolgenden Jahr das Konzertexamen für Orgel.
1988-1990 studierte sie am Sweelinck-Conservatorium in Amsterdam als Meisterschülerin von Ewald Kooiman mit einem Stipendium des DAAD. 1987-96 unterrichtete sie als Lehrbeauftragte das Fach Orgel an der Universität Münster.

Ihre Konzertreisen führen sie durch Deutschland und zahlreiche europäische Länder wie nach Frankreich, Polen, Norwegen und die Niederlande. Seit 1995 lebt und arbeitet sie auf der Insel Föhr.

Infos auf Ihrer HP:http://www.birgit-wildeman.de/

MITTWOCH 5. SEPTEMBER 2018, 19.30 UHR: FEIERABEND - SINGEN in der ALTEN KIRCHE

DIENSTAG 11. SEPTEMBER 2018, 9.30 UHR: EINLADUNG zum "Offenen Babytreff" im "Evangelischen Gemeindezentrum" Preins Feld 8

SONNTAG 16. SEPTEMBER 2018, 19 UHR, FRIEDENSKIRCHE : Orgelkonzert "LES GRANDES TOCCATAS" - Jean-Paul IMBERT

SONNTAG 16. SEPTEMBER 2018, 17 UHR, CHRISTUSKIRCHE GÜNNIGFELD : Gemeinschaftskonzert Mandolinen-Orchester "Fidelitas" mit dem "Landeschor NRW"

Mandolinenorchester Fidelitas und Landeschor NRW widmen sich den feinen und groben Unterschieden

Die Welt ist hell oder dunkel, laut oder leise, heiß oder kalt. Gegensätze die unser Leben beschreiben. Manchmal springt einem ein solcher Unterschied wahrhaft ins Gesicht, ein anderes Mal schleicht er sich leise an und überrascht uns mit seiner plötzlichen Gegenwart.

Gegensätze und Abweichungen vom Normalen. Polaritäten und Divergenzen; sie begleiten uns in allen Situationen des Alltags. Auch die Musik macht hier keine Ausnahme. Oft muss man schon genau hinhören, um den Unterschied zu erkennen. Nicht immer offenbart sich die Abweichung so offensichtlich wie bei „Die Sonne hoch am Himmelszelt“ und „Die Nacht ist vorgedrungen“. Manchmal ist die Kontur verwischter und undeutlicher zu erkennen.

So zum Beispiel wenn es heißt: „Winnetou jagt Dr. No“.  Was sich hinter diesen und anderen Programmpunkten verbirgt, können Sie am 16. September ab 17:00 Uhr in der Christuskirche in Günnigfeld (Parkallee 18) herausfinden wenn der Landeschor NRW und das Mandolinenorchester „Fidelitas“ Günnigfeld zum CONcerto CONtrasto einladen.

Los geht´s um 17.00 Uhr, Einlass um 16.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.
Um eine Spende wird gebeten.

Infos zum Landeschor NRW und Projekt "Kontraste": Homepage

Infos zu Fidelitas: Homepage

FREITAG 21. SEPTEMBER 2018, ab 14.00 UHR: WELTKINDERTAG in der Friedenskirche / anschließend gemeinsamer Marsch zum STADTGARTEN

SONNTAG, 23. SEPTEMBER 2018, 18.00 UHR: KANTATEGOTTESDIENST Homepage > Klick drauf

24.09.2018: Ausstellung verlängert...bis 13.10.2018 (Kopie 1)

Die Ausstellung der bekannten Wattenscheider Künstlerin Gisela Collenburg in der Friedenskirche wird bis zum 13. Oktober verlängert.Eine wirklich gelungene Ausstellung – so urteilten zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Friedenskirche inzwischen. Mit ihrer großen Ausdruckskraft und Farbintensität ziehen die Bilder von Gisela Collenburg die Menschen in ihren Bann. Die großflächigen Bilder kommen gerade in der Friedenskirche gut zur Geltung. Die Gemeinde freut sich und dankt Frau Collenburg für ihre Bereitschaft, die Bilder dort noch für einen längeren Zeitraum auszustellen. Öffnungszeiten: Dienstags, 10.00 bis 12.00 Uhr, Freitags, 10.00 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 18.00 Uhr, Samstags, 11.00 bis 13.00 Uhr und zu Veranstaltungen in der Kirche.

DIENSTAG 25. SEPTEMBER 2018, 18 UHR: GZ ALTE KIRCHE - "Joseph" - ELTERN-INFO-ABEND für Kindermusicalprojekt

SAMSTAG 29. SEPTEMBER 2018, 17.00 UHR: WORT und MUSIK / REISEIMPRESSIONEN

OKTOBER 2018

Einladung - Kindermusicalprojekt 2018 in Höntrop im Evangelischen Gemeindezentrum Versöhnungskirche, Preins Feld 8

Kindermusicalprojekt 2018, Region Höntrop

"Jona - Unterwegs im Auftrag des HERRN" 

Wann? 22.10.2018 bis 28.10.2018 

Wer? Alle Kinder von 6 - 13 Jahren 

Wo? Versöhnungskirche | Preins Feld 8 | 44869 Bochum 

Kosten? 5 € pro Kind (!) und eine Kuchenspende 

 

Ein neues Kindermusicalprojekt wartet auf Dich!

Jona - unterwegs im Auftrag des HERRN.

Jona bekommt von Gott den Auftrag, in die Stadt Ninive zu gehen und die Einwohner vor dem Untergang ihrer Stadt zu warnen. Jona ist der Auftrag zu heiß. Er macht sich aus dem Staub und flieht auf ein Schiff. Jona schläft unter Deck, da gerät das Schiff in einen heftigen Orkan. Die Mannschaft hält Jona für den Schuldigen. Sie sieht nur eine Lösung: Jona wird ins Meer geworfen ... 

Du bist zwischen 6 und 13 Jahre alt? Du singst gerne, bist kreativ oder tanzt am liebsten durch's leben?

Dann melde Dich schnell für unser Kindermusicalprojekt an.

Bei den gemeinsamen Chorproben singen alle Kinder mit. Bei den Workshops sucht man sich aus, ob man lieber tanzen, Theater spielen oder Kulissen bauen möchte. Außerdem kann man sich für ein Solo anmelden. 

Du bekommst ...

  • ... ein Projekt-T-Shirt
  • ... eine Jona-CD
  • ... Pausen-Verpflegung
  • ... ein tolles Team
  • ... eine Menge Spaß

Anmeldeschluss: 2. Oktober!!!


 

SAMSTAG, 6. OKTOBER 2018, 11 - 16 UHR: KINDERFEST rund um das Evangelische Jugendhaus, Preins Feld 8

SONNTAG, 7. OKTOBER 2018, ab 12 UHR: KINDERFLOHMARKT im Evangelischen Gemeindezentrum Preins Feld 8

Der Förderverein des Pastor Viertmann Kindergartens Bochum-Höntrop e. V., veranstaltet nach dem Sonntag-Gottesdienst  einen Kinderflohmarkt im Gemeindehaus Preins Feld 8


Mit freundlichem Gruß

Jacqueline Richter-Bilitzki

 

zurück zur Übersicht

SAMSTAG 13. OKTOBER 2018, ab 13 UHR: Wattenscheider Orgelspaziergang FRIEDENSKIRCHE / 14.30 UHR: ALTE KIRCHE / 16.00: ST. GERTRUD

16.-19. OKTOBER 2018: Kinderbibelwoche im WICHERNHAUS , Parkallee 20

DIENSTAG 23. OKTOBER 2018, 9.00 UHR: Wanderung nach Westerholt mit Besuch des Alten Dorfes

FREITAG 26. OKTOBER 2018, Besuch Ausstellung " DER BERG RUFT" mit Führung im Gasometer Oberhausen

SONNTAG 28. OKTOBER 2018, 11.00 UHR: JONA - Kindermusical - Aufführung Unterwegs im Auftrag des HERRN, Aufführung in der Versöhnungskirche, Preins Feld 8

SONNTAG 28. OKTOBER 2018, ab 12.00 UHR: Großer Verkauf vom Eine-Welt-Team - im Evangelischen Gemeindezentrum Preins Feld 8

DIENSTAG 30. OKTOBER 2018: 35 Jährigem Jubiläum "Heb mich hoch!"

DIENSTAG 30. OKTOBER 2018: FAMILIENFREIZEIT BACCUMER MÜHLE - Bericht Familienfreizeit Baccumer Mühle

MITTWOCH, 31. OKTOBER 2018, 18 UHR: Festgottesdienst am Reformationstag / Christuskirche /Wiederinbetriebnahme Orgel mit der Kantate von D. Buxtehude "Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken"

Sie spielt wieder - Kirchengemeinde in Günnigfeld freut sich über die Wiederinbetriebnahme ihrer Orgel

In einem festlichen Gottesdienst am Reformationstag (31. Oktober, Beginn 18 Uhr) nimmt die Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid die Orgel in der Christuskirche in Günnigfeld wieder in Betrieb. Zuvor wurde sie in wochenlanger Arbeit durch Orgelbaumeister Friedrich Kampherm grundgereinigt und renoviert. „Der Aufwand hat sich gelohnt. In der Kirche in Günnigfeld wird nun wieder ein Instrument erklingen, das diesen schönen Raum mit einem beeindruckenden Klang zu füllen in der Lage ist.“, zeigt sich Kampherm zufrieden mit seiner Arbeit.
Die Gottesdienstbesucher am Reformationstag werden sich davon selbst überzeugen können. „Als Kirchengemeinde sind wir froh, dass es sich Kirchenmusikdirektor Andreas Fröhling nicht hat nehmen lassen, in diesem Gottesdienst die Orgel zu spielen.“, freut sich Pfarrer Christian Meier. Zusammen mit Fröhling wird er eine Liedpredigt zum Reformationstag halten.
Aber nicht nur Orgelmusik wird an diesem Abend zu hören sein. Auch der Kirchenchor der Gemeinde beteiligt sich am Gottesdienst und trägt unter der Leitung von Ingmar Stiller eine kleine Kantate mit Instrumentalbegleitung vor.
Nach dem etwa einstündigen Gottesdienst lädt die Gemeinde dann zum Beisammensein im Kirchraum und zu einer Orgelführung ein, bei der Orgelbaumeister und Organist ungewohnte Einblicke ermöglichen.

Aber nicht nur an diesem Abend steht die Orgel im Mittelpunkt. Zusammen mit der benachbarten Grundschule Günnigfeld organisiert die Gemeinde für drei Klassen eine Projektwoche zum Thema „Orgel und Töne“. Sie wird von Seiten der Gemeinde geleitet von Kirchenmusiker Detlev Bahr und dem Pädagogen Rainer Siegel, die zusammen viel Erfahrung in der musikalischen Arbeit mit Kindern haben. Gemeinsam werden Beide im Rahmen eines Familiengottesdienstes am Sonntag, 4. November (Beginn 10 Uhr) das Orgelkonzert "Die Arche Noah" für Kinder (und Erwachsene) vortragen. Darin wird die Geschichte der Arche nacherzählt und durch Orgelwerke von Johann Sebastian Bach eindrücklich untermalt. „Wir freuen uns auf alle, die sich auch an diesem Tag mit uns an unserer Orgel erfreuen.“ lädt Meier alle Interessierten in die Kirche in der Parkallee ein.

Interpreten: -- Neuer-Chor-Günnigfeld, Ltg. Ingmar Stiller / Orgel: KMD, Andreas Fröhling / Predigt: Pfr. Christian Meier

MITTWOCH, 31. OKTOBER 2018, 20.00-24.00 UHR: HOLYWEEN Ökumenische Nacht zwischen Reformationstag und Allerheiligen

NOVEMBER 2018

SAMSTAG 3. NOVEMBER 2018, 17.00 UHR: 638. ORGELVESPER - in der Friedenskirche, Hochstr. 2

SONNTAG 4. NOVEMBER 2018, 10 UHR: "DIE ARCHE NOAH" - Orgelkonzert für Kinder im Rahmen des Familiengottesdienstes

Rainer Siegel lässt Vögel durch die Kirche flattern, die Dorfbewohner über Noah und seine Familie spotten und nimmt alle Zuhörer mit hinein in die Geschichte. Die Orgel beschwört das heraufziehende Gewitter, lässt die Arche von den Tritten der Elefanten erzittern und beschreibt den Regenbogen am Ende der Geschichte. Mit der Musik von Johann Sebastian Bach, gespielt von Detlev Bahr (Kirchenmusiker e-ki-wa).
Das Konzert ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und dauert 40 Minuten.

Auch Erwachsene und Jugendliche sind herzlich willkommen.

Im Rahmen des Familiengottesdienstes in der Christuskirche Günnigfeld

SONNTAG 4. NOVEMBER 2018, 20.00 UHR: LET´S DANCE im Evangelischen Gemeindezentrum Preins Feld 8 (!Aufgrund des Auftritts des Chanty Chors im Großen Saal können wir erst ab 20.00 beginnen!)

GOSPELPROJEKT für den ANDEREN GOTTESDIENST (11. November) - Probenbeginn am 6. November - Proben in wechselnden Räumlichkeiten, beachten Sie die Hinweise auf dem Plakat

MITTWOCH 7. NOVEMBER 2018, 19.30 UHR: FEIERABEND - SINGEN in der ALTEN KIRCHE

FREITAG, 9. NOVEMBER 2018: KRIPPENSPIEL, EINLADUNG zum TREFF - Treff im Gemeindezentrum Versöhnungskirche, Preins Feld 8

Anmeldung Vordruck ausdrucken:

Rechtsklick auf Grafik, speichern unter "Desktop", dann Ausdruck

SAMSTAG, 10. NOVEMBER 2018, 17 UHR: Minikirche "Gottesdienst für kleine Leute" anschl St. Martin Laternenumzug - in der Kapelle, Höntroper Str. 35, 44869 BO-Wattenscheid-Höntrop

FREITAG, 10. NOVEMBER 2018, ab 17.00 UHR: Laternenumzug & Martinsabend - Beginn in der Kreuzkirche

 

 

SONNTAG, 11. NOVEMBER 2018, 11.30 UHR: MiniKirche in der Christuskirche

 

 

DIENSTAG 13. NOVEMBER 2018, 17.30 UHR: ÖKUMENISCHE SEGENSFEIER für alle werdenden Eltern und ihre Familien - in Kirche St. Maria Magdalena, Wattenscheider Hellweg 91, 44869 Bochum-Höntrop

Herzliche Einladung!

Zu einer ökumenische Segensfeier für werdende Eltern und ihre Familien möchten wir
Sie einladen
  am Dienstag, 13. November, um 17.30 Uhr in St. Maria Magdalena in Höntrop ein.  
Eingeladen sind alle werdenden Eltern (und Geschwisterkinder, Großeltern u.a.)
zu einer kleinen Feier mit Musik und Texten in vertrauensvollem Rahmen in der Kirche.

Ihre
Tabea Diek, Gertrude Knepper und Uwe Gerstenkorn.

 

 

FREITAG 16. NOVEMBER 2018, 20 UHR: ROCKNACHT IN GÜNNIGFELD

Snapshot
…bedeutet Momentaufnahme:
Den Moment aufnehmen, den Moment genießen, für einen Moment den Alltag ausblenden, mal die "Sau" rauslassen. Klassiker der Rockgeschichte, handgemacht, technisch versiert und mit jeder Menge Spaß an der Sache wiedergegeben, dafür steht Snapshot.
Reverend D & the Steepers
Nach Auftritten in Süd- und Norddeutschland steht das erste Konzert dieses Jahr in heimischen Gefilden an. Die vier Wattenscheider präsentieren Rock von Blues bis Hard und als Gastsängerin Maggi Wiesmann. Vielleicht sehen wir ja das Licht?!
Die Rocknacht in Günnigfeld bietet zwei Bands aus dem Ruhrgebiet, ehrliche Rockmusik mit viel Spielfreude, ein Saal, wie geschaffen für Rock & Roll, ein liebevolles handgemachtes Catering auch für den kleinen Geldbeutel und zum Finale einen gemeinsamen Auftritt beider Bands.

FREITAG 16. - SONNTAG 18. NOVEMBER 2018: César Franck Kurs - Interpretationsseminar Prof. Joris Verdin

MEISTERKURS, VORTRÄGE und KONZERTE

in der FRIEDENSKIRCHE BOCHUM-WATTENSCHEID

16. + 17. + 18. NOVEMBER 2018: Konzerte und musikalisch gestaltete Gottesdienste in der Friedenskirche Wattenscheid

SONNTAG. 18. NOVEMBER 2018, 15.00 UHR: GEMEINDEVERSAMMLUNG EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE WATTENSCHEID - im WICHERNHAUS, PARKALLEE 20, 44866 BO-WATTENSCHEID/GÜNNIGFELD

DIENSTAG 20. NOVEMBER 2018, 9.00 UHR: Wanderung an der Ruhr bis BO-Stiepel - von HATTINGEN über HENKENBERG nach BO-STIEPEL

FREITAG 23. NOVEMBER 2018, Besuch Ausstellung "PAULA MODERSOHN-BECKER" - mit FÜHRUNG durch das "VON DER HEYD MUSEUM", WUPPERTAL

25.11.2018 Das Ende einer Ära

DEZEMBER 2018

1. Dezember 2018: Besondere Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit

MUSIK in der EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE WATTENSCHEID von der Adventszeit bis ins neue Jahr

SAMSTAG, 1. DEZEMBER 2018, ab 9.00 UHR: ADVENTSMARKT im Wichernhaus - Wichernhaus ( barrierefrei ), Parkallee 20, 44866 BO-Wattenscheid/Günnigfeld

SAMSTAG, 1. DEZEMBER 2018, ab 11.00 UHR: ADVENTSBASAR Gemeindezentrum KREUZKIRCHE -- Im Anschluss an den Basar wird der Advent mit einer Andacht "eingeläutet", Gelsenkirchener Str. 1, 44866 BO-Wattenscheid/Leithe

DIENSTAG, 4. Dezember 2018, 9.00 UHR: gemeinsam aktiv "Stadtbesichtigung" - Kevelaer mit Krippenmarkt -- Treffpunkt: 9.00 Uhr S-Bahnhof Höntrop

MITTWOCH 5. DEZEMBER 2018, 19.30 UHR: FEIERABEND - SINGEN in der ALTEN KIRCHE

DONNERSTAG 6. DEZEMBER 2018: Pfarrer Christian Meier 10 Jahre in Günnigfeld

SAMSTAG 8. DEZEMBER 2018, 9.30-14.30 UHR: Gemeinnütziger JelGi Kurs - Jeder lernt Gitarre in Bochum -- Im Evangelischem Familienzentrum - Pastor Vietmann Kita, Preins Feld 6, 44869 Bochum

Herzliche Einladung an alle die gerne schnell erfolgreich mit Gitarre begleiten wollen.

Für das Schulkind bis zum Senior.

Anmeldung auch über ge-kiga.viertmanndontospamme@gowaway.kk-ekvw.de oder Tel. 02327/70161

SAMSTAG 8. DEZEMBER 2018, 15.00 UHR: THEATERSTÜCK "DAS KLEINE GESPENST" -- Wichernhaus ( barrierefrei ) , Parkallee 20, 44866 BO-Wattenscheid/Günnigfeld

SONNTAG, 9. DEZEMBER 2018, 17.00 UHR: ADVENTSKONZERT KREUZKIRCHE - Kreuzkirche, Gelsenkirchener Straße 3, 44866 Bochum

SAMSTAG, 15. DEZEMBER, 17.00 UHR: OFFENES SINGEN in der FRIEDENSKIRCHE - Friedenskirche Wattenscheid, Hochstr. 2, 44866 Bochum

Am Vorabend des 3. Advent, am 15.12.2018 um 17Uhr lädt die Ev. Kirchengemeinde Wattenscheid zum traditionellen Offenen Singen in die Friedenskirche ein.

Der Kleine Chor, Solisten der Gospelkids und Gäste singen für Sie unter der Leitung von Detlev Bahr und laden sie zum Mitsingen ein. Sie haben auch die Möglichkeit sich Lieder zu wünschen.

Frank Staschinski begleitet Chor und Gemeinde an der Orgel. Der Eintritt ist frei.