Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid

Baccum - Alle Jahre wieder

Wie viele Menschen sich auf das Weihnachtsfest und die ruhigen Tage danach freuen, so freuen sich die "Baccumianer" jedes Jahr auf die Herbstferien. Dann geht es gen Norden Richtung Lingen, ca. 1,5 Autostunden von Wattenscheid entfernt in eine Familienoase mitten im Wald rund um die historische Baccumer Mühle.

Hier wird für knapp eine Woche Gemeinschaft gelebt mit Abenden am Lagerfeuer, mit Stockbrot und Gitarre, gemeinsamen Singen, Tanzen und Spielen, Gute-Nacht-Andachten und Gottesdienst.

Tradition hat auch der gemeinsame Besuch des Schwimmbades „Linus" - dieses Mal gekrönt von einer bestandenen Seepferdchen-Prüfung.

Die Unterbringung bietet drinnen wie draußen viele Möglichkeiten für Jung und Alt: Billard, Kicker, Fußballplatz, Schaukeln, Basketballkörbe, Sandkästen, Klettergerüste gehören zur Grundausstattung. Oft ziehen sich die Jugendlichen in einen der Gruppenräume zurück, um sich im Rollenspiel „Werwolf" herauszufordern. Oder die Jugend misst sich mit den Erwachsenen im Fußball. Dieses Jahr konnten die Teenies einen klaren 5:2-Sieg feiern.

64 Teilnehmende von 4 Jahren bis Ende 50 haben sich diesmal in der ersten Herbstferienwoche auf den Weg gemacht. Damit war die Gemeindefreizeit wie in den Jahren zuvor restlos ausgebucht, sehr zur Freude des Leitungsteams, das neben den Erzieherinnen Anita Krauß-Janßen und Steffi Hallwaß aus Markus Hohrath und Pfarrer Frank Dressler besteht.

Wie viele Jahre zuvor auch, mussten Rätsel gelöst werden um an den Süssigkeitenschatz zu gelangen und den Geist „Bacci" zu befreien. Ein weiterer Höhepunkt ist der Gesangswettbewerb „Voice of Baccum" - dieses Jahr ergänzt mit anderen „Supertalenten" wie z.B. Tanzdarbietungen, Rap-Einlagen und Lyrik-Vortrag.

Zum Teil wurde hierfür schon monatelang vorher geübt; andere stellten sich gemäß dem Motto: „Ohne Proben ganz nach oben" dem dankbaren Publikum.

Steffi und Benny konnten mit ihren Liedern „Halt Dich an mir fest" und „Jenseits von Eden" den Pokal wie letztes Jahr mit nach Hause nehmen. Wird ihnen 2020 ein Triple Sieg gelingen? Nach der Siegerehrung aktivierte DJ Tinnitus das ein oder andere Tanzbein noch bis spät in die Nacht.

Als Erinnerung an die schöne Zeit nahm jede Familie aus dem Abschlussgottesdienst ein "Lebenshaus" mit - ein Häuschen aus Pappe, individuell gestaltet und gefüllt mit den Erlebnissen der gemeinsamen Zeit.

Nach dem Nachhausekommen werden wieder 365 Tage rückwärts gezählt, dann ist wieder "Baccum".

Baccumer Mühle 2019

Lebenshäuser 2019

Dreibein 2018

Jugendmannschaft 2017

Lagerfeuer 2017