Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid

Kirschblüte im Frühling

Herzlich willkommen auf der Homepage der "Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid". Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen. Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie über das Gemeindeangebot informieren und Ihnen einige nützliche Kontaktinformationen anbieten. Schauen Sie sich gerne um oder kommen Sie persönlich vorbei. Infos zur Gemeinde finden Sie auf der Seite "GEMEINDE/Über uns"

 

 

WICHTIGE INFORMATION

Liebe Gemeindeglieder,

durch die Schließung unserer Gemeindehäuser und Jugendtreffs und die Absage aller Gottesdienste und Veranstaltungen beteiligen wir uns als Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid an den gebotenen Schutzmaßnahmen zur Verzögerung der Ausbreitung des Corona-Virus in unserer Stadt. Diese Entscheidungen gelten solange, bis wir von der Stadt Bochum anderslautende Informationen erhalten.

In dieser Zeit finden Trauerfeiern und Beerdigungen natürlich weiterhin statt – unter freiem Himmel und unter Wahrung der notwendigen Schutzmaßnahmen. Alle Taufen und Trauungen müssen allerdings vorerst verschoben werden. Die Konfirmationen am 26.04. (Versöhnungskirche + Friedenskirche) und am 03.05. (Kreuzkirche, Versöhnungskirche + Friedenskirche) werden auf Termine nach den Sommerferien verschoben. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Unser Gemeindebüro bleibt weiterhin für Sie geöffnet. Die Sekretärinnen sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.30 – 12.30 Uhr für Sie zu erreichen. Bitte nutzen Sie vor allem die Kontaktmöglichkeit

per Telefon unter 02327.82348 und per Email unter ge-kg-wattenscheiddontospamme@gowaway.kk-ekvw.de.

In dieser Zeit bekommt der Kontakt, den wir über das Telefon zueinander aufnehmen und miteinander pflegen, wieder eine besondere Bedeutung. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeiten, wenn Sie das Gespräch suchen oder Hilfe etwa beim Einkaufen benötigen. Rufen Sie einen von uns aus dem Pfarrteam an oder melden Sie sich im bei den Sekretärinnen im Gemeindebüro. Wir sind für Sie da!

 

Mit herzlichen Grüßen und im Namen des Presbyteriums

Ihr Pastor

Uwe Gerstenkorn

 

 

Mittagsgebet-Video zum Sonntag Lätare 28. März 2020 / Lektorin: Karin Helmich/ Start mit weißem Dreiecksymbol

Andacht Judika 29. März 2020

„Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele.“ Matthäus 20,28

 

Liebe Gemeinde!

Es sind merkwürdige Zeiten. Losgelöst fühlen wir uns von vielem, was unserem Leben Struktur gibt, was einfach zu unserem Wohlbefinden dazu gehört. Es ist nicht nur die Arbeit, die z. Zt. so ungleich verteilt ist, es ist nicht nur das Abstand halten müssen, wo wir uns doch eigentlich gerade in solch unsicheren Zeiten nach Nähe sehnen. Mir  persönlich fehlt auch das gemeinsame Begehen des Kirchenjahres durch die Passionszeit hin zu Ostern.
 

Der Wochenspruch für die nächste Woche lädt uns ein, nachzudenken über das Dienen, über die Hingabe, ja auch über den Tod von Jesus.

Bis vor Kurzem, als alles noch normal, also so wie gewohnt war, da hätten diese Begriffe „Dienen“ bzw. „Hingabe“ bei vielen eher ein mitleidiges Lächeln ausgelöst, doch jetzt?

Wir spüren jeden Tag, wie wichtig eine solche Lebenshaltung ist, wie unsere Gesellschaft genau davon lebt, dass Menschen bereit sind, sich in Dienst nehmen zu lassen, und oftmals nicht nur im Rahmen von Verantwortung und Pflichterfüllung, sondern bis an die Grenzen der Kraft, ja oft genug sogar darüber hinaus. Hingabe nennen wir das, wenn die eigene Person zurückgenommen wird und in erster Linie der andere im Blick ist. Auf diese Weise ermöglichen viele an ganz unterschiedlichen Orten in diesen Zeiten das Leben von uns allen. Hoffentlich bleibt uns das bewusst, wenn der Applaus von den Balkonen längst verklungen ist. Diese Lebenshaltung ist eine wunderbare Möglichkeit unseres Menschseins, die uns mitgegeben ist.

 „Ich mach das für dich.“ Wie wunderbar klingen solche Worte in unseren Ohren, ja sie gehen bis ins Herz. Denn der Andere sagt damit: Ich nehme dich wahr, du bist mir wichtig, du bist wertvoll für mich. Diese Lebenshaltung des Dienens bis zur Hingabe des Lebens hat Jesus ganz und gar gelebt. So wertvoll waren und sind wir Menschen für ihn. So sehr liebt er uns, dass er uns durch die Hingabe seines Lebens am Kreuz Leben ermöglichen will gegen all das, was das Leben auf unterschiedliche Weise auf dieser Erde bedroht.

 Ich glaube, dass Gott in diesem Menschensohn Jesus zu uns sagt: Ich mach das für dich. Nicht weil du so toll bist, sondern weil du mir so unendlich viel wert bist und weil ich möchte, dass du frei bist und lebst.

 In Gedanken und im Gebet miteinander verbunden wünsche ich Euch / Ihnen einen guten Weg durch diese Zeit, durch die Passionszeit auf Ostern hin. Gott schütze Euch und Sie alle.

Im Namen der Pfarrkolleginnen und -kollegen,

Eure / Ihre Pastorin Cornelia Becker-Fidrich

 

 

G E B E T

Jesus Christus, du willst uns mitnehmen auf deinem Weg
hinauf nach Jerusalem.
Er ist steinig, dieser Weg, und steil.
Gib uns den Mut, ihn mitzugehen.
Gib uns den nötigen Atem, dass wir durchhalten.
Gib uns die Kraft standzuhalten, all dem, was sich uns auf diesem Weg
entgegenstellt.
Gib uns Klarheit zu erkennen, wo wir stehen, wo du mit uns hin willst, was du uns
für Möglichkeiten schenkst.
Jesus Christus, auch wenn wir nicht unbeschädigt bleiben,
auch wenn wir erkennen, was wir ändern müssen in unserem Leben,
schenke uns die Zuversicht, dass uns dein Weg in die Fülle des Lebens führt.
Vom Kreuz zur Auferstehung,
aus der Enge in deine Weite,
vom Dunkel ins Licht.

Amen

 

Andachten und Gottesdienste im TV, Radio und Internet:

Corona: Ökumenisches Läuten als Einladung zum Gebet - täglich19 Uhr

LICHT DER HOFFFNUNG

Wir laden Sie dazu ein, gemeinsam ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Stellen Sie um 19.00 Uhr eine Kerze als Licht der Hoffnung ans Fenster. Währenddessen wird auch in der Kirche in Ihrer Nähe die Osterkerze entzündet.

 

Zum Geläut der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unsere Familien und die Menschen in den Gemeinden in Wattenscheid, für unsere Stadt, unser Land und unsere Welt. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Möge der lebendige Gott uns segnen, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

 

 

Eine Ökumenische Initiative der Evangelischen und Katholischen Gemeinden

Im Video: OSTERKERZE in der Versöhnungskirche in Bochum-Wattenscheid-Höntrop

 

 

Pfarrer Christian Meier Videobotschaft vom 21. März an die Gemeinde

GEMEINDE - AKTUELL

NACHRICHTEN

28.03.2020: Exerzitien im Alltag Frühjahr2020 -- AusZeit im Alltag

Bekanntgabe des Wahlergebnisses Presbyterwahl vom 01.03.2020

Nachrichten aus der Landeskirche

19.03.2020

Corona: Videobotschaft von Präses Annette Kurschus

Jahreslosung 2020

Bild: Andreas Felger

ekiwa fragt seit 2010 Protestanten, warum sie evangelisch sind.

Hier zu:  Evangelisch weil...

______________________________________________________

Header-Bild: Frühling | Kirschblüte im Frühling

 

Autor: Sabrina | Reiner Makohl | www.stilkunst.de | Lizenz CC BY-SA