Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid

ARCHIV

ARCHIV 2020

DONNERSTAG, 20. FEBRUAR, 16.30 UHR: BINGO im Stadttteil-Café-Leithe -- Gemeindezentrum Kreuzkirche, Gelsenkirchener Str. 3, 44866

 

 

Friedenskirche, 16. Februar 2020, 18 Uhr: JUGENDGOTTESDIENST, TIME TO WONDER on tour

Pfarrer Holger Dirks und Team

 

 

 

14.02.20 AUGENBLICK MAL. Ein Gottesdienst für alle, die lieben

Ein Angebot der evangelischen und katholischen Kirche in BOCHUM-WATTENSCHEID.

 

ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST mit UWE GERSTENKORN und MAXIMAILIAN STROZYK

 

 

 

FREITAG, 14. FEBRUAR 2020: AUSSTELLUNG -EDVARD MUNCK– gesehen von Karl Ove Knausgård --- K 20 Düsseldorf (mit Führung)

Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
K 20
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf

MITTWOCH, 5. FEBRUAR, 19.30 UHR: FeierAbendSingen -- Gemeindezentrum Alte Kirche, Alter Markt 5, 44866 BO-WATTENSCHEID

 

 

BINGO im Stadttteil-Café-Leithe, DONNERSTAG, 30. JANUAR, 16.30 UHR -- Gemeindezentrum Kreuzkirche, Gelsenkirchener Str. 3, 44866 BO-WATTENSCHEID

 

 

ABENDGOTTESDIENST MIT AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG "KLEINE WELTEN, REISE-IMPRESSIONEN IN 360 GRAD" von GERO HELM und CHRISTIAN LINNERT, 26. JANUAR 2020, 18 Uhr FRIEDENSKIRCHE

 

 

 

 

DIE GÜNNIGFELDER THEATERGRUPPE PRÄSENTIERT:ROBIN HOOD, SAMSTAG, 25. JANUAR, 15 UHR -- Wichernhaus Günnigfeld, Parkallee 20, 44866 BO-WATTENSCHEID - Die Günnigfelder Theatergruppe präsentiert das Theaterstück in der Fassung von Fionna Kessler

Theaterstück für Jung und Alt in 2 Akten von Fionna Kessler

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von dem Rächer der Armen und Unterdrückten? Von dem
Mann, der ganz in grün gekleidet mit seinen Männern im Wald lebt? Von dem besten
Bogenschützen ganz Englands, vielleicht sogar der ganzen Welt? Gemeint ist natürlich Robin
Hood, der mit seinen Freunden, dem großen Little John und dem Mönch Bruder Tuck gegen
die Herrschaft von Prinz Johann rebelliert. Der hat nämlich den Thron seines Bruders
übernommen, während der im Krieg ist, und die ganze englische Bevölkerung verarmt
aufgrund seiner hohen Steuern. Aber zum Glück ist Robin Hood ja da, der von den Reichen
stiehlt und es den Armen gibt. Doch Johann und der fiese Sheriff von Nottingham planen
schon, Robin Hood in eine Falle zu locken. Mit Hilfe eines Bogenschießens soll dieses
Vorhaben gelingen…

Ein Theaterstück für klein und groß, bei dem es viel zu lachen gibt. So führt nämlich der
Dichter Walter von dem Versgedicht durch die mittelalterliche Welt und sorgt mit seiner
kleinen Reimschwäche dafür, dass die kleine Helden unter den Zuschauern auch etwas zu tun
haben. Die Spannung kommt nicht zu kurz, wenn Robin und seine Kameraden gegen die
Schergen des Prinzen kämpfen müssen. Und nicht zu vergessen die schöne Maid Marian, die
schon ein Auge auf den Bogenschützen aus dem Sherwood Forest geworfen hat…

Vorverkaufsstellen:

Gemeindebüro, Alter Markt 5  / Buchhandlung van Kempen, Saarlandstr. 7  /

Günnigfelder Reisebüro, Günnigfelder Str. 95 / Bei Mitgliedern der Theatergruppe

AUFSTAND oder AUSSTERBEN? Ein VORTRAG über KLIMAKRISE...... , DONNERSTAG, 23. JANUAR, 19 UHR -- ALTE KIRCHE, ALter Markt 5, 44866 BO-WATTENSCHEID

EIN VORTAG ÜBER KLIMAKRISE, ÖKOLOGISCHEN KOLLAPS UND ZIVILEN UNGEHORSAM. REFERENT: DR. NORMAN SCHUMANN

 

Info zu "Extinction Rebellion" (kurz XR) auf Homepage

Info zu HP:  MITTEN-DRIN

DIE GÜNNIGFELDER THEATERGRUPPE PRÄSENTIERT: ROBIN HOOD, SONNTAG, 19. JANUAR, 15 UHR -- Wichernhaus Günnigfeld, Parkallee 20, 44866 BO-WATTENSCHEID - Die Günnigfelder Theatergruppe präsentiert das Theaterstück in der Fassung von Fionna Kessler

Theaterstück für Jung und Alt in 2 Akten von Fionna Kessler

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von dem Rächer der Armen und Unterdrückten? Von dem
Mann, der ganz in grün gekleidet mit seinen Männern im Wald lebt? Von dem besten
Bogenschützen ganz Englands, vielleicht sogar der ganzen Welt? Gemeint ist natürlich Robin
Hood, der mit seinen Freunden, dem großen Little John und dem Mönch Bruder Tuck gegen
die Herrschaft von Prinz Johann rebelliert. Der hat nämlich den Thron seines Bruders
übernommen, während der im Krieg ist, und die ganze englische Bevölkerung verarmt
aufgrund seiner hohen Steuern. Aber zum Glück ist Robin Hood ja da, der von den Reichen
stiehlt und es den Armen gibt. Doch Johann und der fiese Sheriff von Nottingham planen
schon, Robin Hood in eine Falle zu locken. Mit Hilfe eines Bogenschießens soll dieses
Vorhaben gelingen…

Ein Theaterstück für klein und groß, bei dem es viel zu lachen gibt. So führt nämlich der
Dichter Walter von dem Versgedicht durch die mittelalterliche Welt und sorgt mit seiner
kleinen Reimschwäche dafür, dass die kleine Helden unter den Zuschauern auch etwas zu tun
haben. Die Spannung kommt nicht zu kurz, wenn Robin und seine Kameraden gegen die
Schergen des Prinzen kämpfen müssen. Und nicht zu vergessen die schöne Maid Marian, die
schon ein Auge auf den Bogenschützen aus dem Sherwood Forest geworfen hat…

Vorverkaufsstellen:

Gemeindebüro, Alter Markt 5  / Buchhandlung van Kempen, Saarlandstr. 7  /

Günnigfelder Reisebüro, Günnigfelder Str. 95 / Bei Mitgliedern der Theatergruppe

BÜCHERBÖRSE/KREUZKIRCHE, SONNTAG, 19. JANUAR bis 15. MÄRZ 2020 -- Kreuzkirche, Gelsenkirchener Straße 3, 44866 BO-WATTENSCHEID

 

 

Minigottesdienst - Christuskirche - 19. Januar 2020

 

 

 

ORGEL // KINO - FRIEDENSKIRCHE, Stummfilm und Orgelimprovisation, FREITAG, 17. JANUAR 2020, 20 UHR -- Friedenskirche, Hochstr. 2, 44866 BO-WATTENSCHEID

 KINOKONZERT Stummfilm und Orgelimprovisation


„Der Galiläer“ ist einer der ersten großen deutschen Passionsfilme der Stummfilmära aus dem 1921. Es ist ein farbig viragierter Stummfilm des Regisseurs Dimitri Bochowetzki. Sein Titel bezieht sich auf Galiläa als Geburtsort Jesu.

Angelehnt an Passionsspiele werden Szenen aus dem Leben und Sterben Jesu Christi gezeigt, darunter der Einzug Jesu in Jerusalem, das Abendmahl, die Gefangennahme, die Verurteilung und Kreuzigung.

Der Film wurde in den 90er Jahren im Bundesarchiv wiederentdeckt und in minutiöser Kleinarbeit rekonstruiert. Ein über 70 Jahre verschollenes Kleinod des religiösen Films steht in restaurierter Fassung zur Verfügung.


Musikalisch begleitet wird der Film von Frédéric Blanc mit Improvisationen an der Orgel der Friedenskirche. Früher gab es in den Kinosälen Orgeln, an denen die Filme musikalisch begleitet wurden. Dies findet nun in der Kirche statt.

Frédéric Blanc ist Organist der Pfarrkirche Note Dame d’Auteuil in Paris.

Er ist einer der herausragenden Improvisatoren der Gegenwart.

AusZeit - Kolumbarium St. Pius - 15. Januar 2020

ANGEBOT, in der Gruppe im Schweigen zu beten und auf Gottes Wort zu hören

Mittwoch, 15. Januar 2020,  19.00 bis 21.00 Uhr

Kolumbarium St. Pius,  An St. Pius 2, 44866 BO-Wattenscheid